secret-3120483_1920

Warum die Kontrolle behalten?

Der Wunsch zu kontrollieren ist ein Nebenprodukt der Angst. Kontrolle ist sozusagen die Schwester der Angst. In einer Situation, in der wir uns komplett ausser Kontrolle fühlen, ist Hingabe das einzige, was wir tun können.

Wenn wir uns hingeben, lassen wir den Widerstand gegen die Angst, die wir nicht fühlen wollen, los. Dadurch wird die Angst fühlbar. Anstatt uns nun von ihr dominieren und vereinnahmen zu lassen können wir sie betrachten. Dadurch wird sie uns bereits etwas weniger bedrohlich erscheinen. Wir können nun beispielsweise um Mut bitten und mit diesem Mut durch die Angst hindurch gehen. Auf der anderen Seite der Angst, der Dunkelheit, befindet sich immer ein Licht, etwas Wertvolles, das nun integriert werden kann.

So erlangen wir wieder innere Ganzheit, die ein Gefühl der Fülle mit sich bringt.

Das Gefühl, keine Kontrolle zu haben ist immer eine Einladung für Entwicklung, inneres Wachstum und grössere Einheit in uns selbst.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Weitere Blogbeiträge

Allgemein
Simone Weber Admin

Interview Berufungskongress 2021

“Unser gemeinsames Gespräch war wirklich einzigartig. Wir haben uns in jeder Sekunde verstanden und abgeholt gefühlt.  Simone besitzt auch ein enorm tiefes Wissen in sich. Ein

zum Artikel